Koordination mehrerer Standorte

Jeroen Leering, Head of IT bei FunX

Über FunX FunX ist ein öffentlich-rechtlicher Radiosender mit lokalen Programmen für vier der größten Städte in den Niederlanden: Amsterdam, Rotterdam, Den Haag und Utrecht. FunX richtet sich mit einer Offline- und Online-Multi-Channel-Strategie an junge Erwachsene.
FunX ist ein niederländischer öffentlich-rechtlicher Radiosender, der seit August 2002 auf Sendung ist. Der Sender hat das Ziel, Meinungen auf der Straße Sendezeit zu geben und folgt den neuesten Trends. FunX sendet aus vier Städten und nutzt dafür Zusammenarbeit in der Cloud. Jeroen Leering: „Für einen Radiosender und für mich als IT-Leiter sind drei Dinge sehr wichtig: Stabilität, Leistung rund um die Uhr und Redundanz. Darum haben wir entschieden, in jeder Stadt eine zentrale Datenbank und einen separaten Speicherserver einzurichten.“ Als FunX das System entworfen hat, kam wegen Latenzproblemen mit Verbindungen zwischen den Städten eine zentrale Speicherlösung nicht in Frage. Solche Latenzen sind für DJs und Bearbeiter nicht akzeptabel. Wenn man den Fader öffnet, muss das Audio sofort abgespielt werden. FunX brauchte Zusammenarbeit in der Cloud, um vier Städte zu verbinden. Mit OmniPlayer hat der Sender seine eigene private Cloud mit schneller und zuverlässiger Audio-Synchronisation unter Verwendung von Standard-IT-Geräten aufgebaut.Das Herzstück des Systems steht in Rotterdam, wo die zentrale Datenbank gehostet wird. Die gewählte Architektur gibt FunX die Flexibilität, die der Sender braucht. In den Spitzenzeiten übernehmen die lokalen Studios das Programm, nachts und in Nebenzeiten wird eine zentrale Playlist aus Rotterdam gesendet. Jeroen Leering: „Diese Lösung gibt unseren DJs und Reportern viel Freiheit. Sie können von jedem der vier Standorte aus arbeiten.“

Achterom 150
1211PD Hilversum
Niederlande